Auf den Feldern und Weiden sind die Rehkitze ständig in Lebensgefahr

Heute hatte ich einmal eine ganz besondere Begegnung auf einer Weide, ein niedliches Rehkitz lag im Gras. Ich konnte mir nicht verkneifen, schnell ein paar Fotos zu machen, dann bin ich aber schnell weiter gegangen, um die Eltern des kleinen Kitzes nicht zu hindern, sich wieder um ihr Kleines zu kümmern.

Rehe

Rehe
In diesem Alter sind sich die jungen Kitze leider noch keiner Gefahr bewusst.
Rehe
Ein neugieriger Rehbock guckt mal nach dem Rechten
Rehe
Die erwachsenen Rehe bringen sich rechtzeitig in Sicherheit, sobald Gefahr droht – auch dann, wenn eigentlich keine Gefahr droht. Ich ziele nur mit der Kamera und nicht mit der Flinte.

Landwirtschaft

Leider kommen bei der Ernte jedes Jahr sehr viele der kleinen Kitze ums Leben, weil sie einfach ruhig liegen bleiben und hoffen, dass nichts passiert. Wenn man sie bei der Ernte nicht rechtzeitig entdeckt, lässt es sich bedauerlicherweise nicht verhindern, dass das eine oder andere in der Mahd landet. Manchmal werden auch moderne Drohnen eingesetzt, um vor dem Mähen von Gras oder Getreide Ausschau nach den Tierjungen zu halten. Würde mich freuen, wenn das kleine Rehkitz es schafft erwachsen zu werden und noch ein paar Jahre durch die Natur streifen zu können.

Frühnebel und leichte Nachtfröste zum meteorologischen Frühlingsanfang in Lindern-Holthöhe

Auch Nebel kann sehr schön sein, besonders in den frühen Morgenstunden um den Sonnenaufgang herum. Am ersten März war meteorologischer Frühlingsanfang, aber nachts kommt es auch in diesen und den nächsten Tagen wieder zu Nachtfrösten. Im Herbst hatte ich vergeblich auf schönen Nebel gewartet, da war es längst nicht so schön, wie in den vergangenen Jahren im Herbst. Schön, dass wir hier noch so viel Natur haben, wo man in Ruhe spazieren gehen kann, wie z. B. auf Holthöhe/Holthöge.

HolthöheHolthöheHolthöheHolthöhe

Ein paar Winterbilder 2021 aus dem verschneiten Lindern

Nach vielen Jahren endlich mal wieder so etwas wie Winter in der schönen Gemeinde Lindern im Oldenburger Münsterland. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort am 10. Februar 2021. Es gibt hier viele schöne Häuser und Höfe und auch der Park am Regenrückhaltebecken ist auch im Winter immer wieder einen Besuch wert. Hier eine Auswahl der Bilder.s Unten noch ein LINK zum Video mit vielen weiteren Winterbildern aus Lindern.

Wer möchte, kann auch den Youtube-Kanal von Linduri.de besuchen und sich das Video dazu ansehen: Winterbilder 2021 aus Lindern

 

Mal mit den Glaskugeln und Chinascherbe zum Stremel

Ein so schönes Stück Natur hier in Lindern, wenn nicht dort überall der Müll entsorgt werden würde. Ich hoffe, dass die Umweltverbrecher mal irgendwann ihre gerechte Strafe dafür bekommen. Aber zum Müll fotografieren hatte ich heute keine Lust, daher hatte ich mal die Glaskugeln mitgenommen und mein Billigobjektiv, so eine echte Chinascherbe für unter 140 €. Wer ein schönes Bokeh mag und auch gerne mal manuell fokussiert, der kann damit wirklich nichts falsch machen. Das zeigt wieder mal – es muss nicht immer alles viel kosten, was gut ist!

Zwischen Lindern und Vrees – Natur pur!

Die Grenze zwischen dem Landkreis Cloppenburg und dem Landkreis Emsland wird genauso von der Marka getrennt, wie die Gemeinde Lindern von Vrees (Stadt/Gemeinde Werlte). Zwischen Lindern und Vrees liegt ein schönes Stück Naturschutzgebiet, die Bockholter Dose, die auch an der Linderner Dose grenzt. Eigentlich ist der schöne Aussichtsturm von Vrees nur einen Steinwurf von Lindern entfernt, aber um mit dem Fahrzeug dort hin zu gelangen, muss man ein bisschen Umweg fahren, durch Vrees.

Der tolle Aussichtsturm liegt direkt an der Bockholter Dose und an den Vreeser Schafsweiden. Von ihm aus kann man bestens nach Lindern blicken, die bäuerlichen Gehöfte in Neuenkämpen liegen auf der anderen Seite der Marka. Beim Blick auf unseren Funkturm sieht man über die Auener Dose hinweg.
Auch hier im Moorgebiet haben sich die Nilgänse angesiedelt. Einerseits schöne Tiere, aber andererseits nicht gut verträglich mit unseren heimischen Wasservögeln. Man wird sie aber wohl kaum mehr los.

Vorübergehend als Diashow: Video