Ein schöner Spätsommer in Lindern, mit kurzer Unterbrechung übers Wochenende

Wald

Obwohl es der heißeste Sommer in Europa war seit der Wetteraufzeichnung, waren wir hier in Deutschland, insbesondere hier im Nordwesten, eher auf der verregneten und kühleren Seite. Es wird aber bestimmt auch hier noch wieder ganz andere Sommer geben, in denen wir uns solch einen Sommer wie in diesem Jahr zurück wünschen werden. Jedenfalls tat der Regen nach den letzten Dürrejahren der Natur sehr gut und von Waldbränden waren wir auch verschont. Und Temperaturen von über 30 oder gar 40 Grad Celsius würde uns kaum bekommen. Ein paar schönere Tage wären wohl ganz nett gewesen, aber wir können uns hier, abgesehen von einigen Starkregentagen, eigentlich in diesem Sommer nicht beklagen.

Funkturm
Der Funkturm in Lindern in praller Sonne

In den letzten Tagen hat der Spätsommer uns hier ja gut entschädigt und nach wenigen Tagen mit Gewittern soll es ab nächste Woche ja auch schon wieder schön werden. Die Nässe in diesem Jahr hat auch für viele Nacktschnecken gesorgt. Morgens beim Gassigehen sehe ich manchmal etliche über das feuchte Gras kriechen, auch bei uns im Garten. Momentan machen sie sich auch schon mal über das Fallobst her.

Nacktschnecke
Nacktschnecken am Fallobst

Nicht nur im Wahlkampf, auch in der Natur findet man zurzeit viele Schleimspuren 😉
Hier machen sich zwei Nacktschnecken über einen faulenden Apfel her, obwohl eigentlich bekannt ist, dass der da schon sehr lange liegt…

Pfingsten in Lindern beginnt sonnig, auch in diesem Jahr ohne Schützenfest

Traditionell feiern die Linderner Schützen zu Pfingsten ihr Schützenfest. In diesem Jahr musste es leider wie schon im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Dafür schien heute früh jedenfalls mal die Sonne, wenn auch bei immer noch nicht frühlingshaften Temperaturen. In knapp vier Wochen haben wir Sommeranfang, aber Frühling hatten wir bisher leider so gut wie gar nicht. Da freut man sich schon, wenn überhaupt mal die Sonne zum Vorschein kommt beim Spaziergang am frühen Morgen. Endlich sieht alles mal wieder schön aus und nicht nur verregnet grau in grau.

Lindern Schule
Die Schule in Lindern
Praxis Flerlage-Humpert
Zahnarztpraxis Flerlage / Humpert
Lindern
Kreuzung Holthöher Straße/Hahnefehn u. Schulstraße
Lindern Lütke Esk
Lütke Esk
Werlter Straße - Schuhhaus Wilken
Werlter Straße, Schuhhaus Wilken

Kirschblüte im Februar

So früh wie in diesem Jahr haben sich die Knospen der Kirsche bei uns noch nie geöffnet. Da bleibt zu hoffen, dass der Winter jetzt nicht doch noch kommt.

Lindern 02/2020 – "Winterbilder"

Auch ohne Frost und Schnee kann man im Linderner Winter schöne Fotomotive im Februar finden. Zumindest dann, wenn wie im Moment, auch die Sonne mal scheint. So kann es gerne in den Frühling übergehen.

Die alten Feldscheunen aus den 60er und 70er Jahren sind leider fast alle verschwunden, ich erinnere mich da noch u. a. an „Käters Scheune“ oder „Wendeln´s Schafstall“ und einige andere. Aber manche stehen auch heute noch in der schönen Natur und gehören auch irgendwie dazu. Ich finde sie jedenfalls schön. Aber auch sonst gibt es noch einige schöne sogenannte „Lost Places“ und Sehenswürdigkeiten in Lindern. In diesem Jahr möchte ich auch wieder einige davon aufstöbern und aufsuchen.

Bisher warmer Winter

Also solange ich lebe, immerhin nahezu 60 Jahre hier in Lindern, hatten wir hier noch keinen so milden Winter. Man kann schon mal vorsichtig an den Start in die Gartensaison denken. Unser Kater „Captain Carlos“ inspiziert schon mal die frühen Pflänzchen und staunt. Da muss der Winterspeck bald wieder weg. Aber auch beim Kater!