Weihnachten 2020 – Weihnachtsbaum, Weihnachtskrippen, geschlossene Geschäfte

Weihnachten Weihnachten

Der Weihnachts- bzw. Nikolausmarkt ist im Jahr 2020 leider wie so vieles andere auch, der Coronapandemie zum Opfer gefallen. Trotzdem sind in Lindern öffentliche und private Gebäude weihnachtlich geschmückt und wie immer in den vergangenen Jahren steht auf unserem Marktplatz wieder ein wunderschöner großer Weihnachtsbaum. Was unserem Markplatz noch fehlt, wäre eine schöne große Krippe, die würde sich neben dem großen Weihnachtsbaum sicherlich gut machen. Nicht nur in diesem Jahr, auch dann, wenn künftig dann wieder der Nikolausmarkt statt findet.

In der Kirche gibt es jetzt eine neue schöne und große Weihnachtskrippe, ich hoffe, ich kann da im nächsten Jahr (nach Corona?) mal ein paar Bilder von machen. Am zweiten Weihnachtstag war jedenfalls endlich mal wieder schönes und sonniges Wetter, da habe ich mal in den Nachbarorten Ausschau nach schönen Weihnachtsmotiven gehalten. In Vrees steht wieder die schöne Krippe mit den Figuren und Jesuskind auf der Insel des Dorfteiches und in Werlte steht eine große Krippe an der Kirche.

Weihnachten Weihnachten Weihnachten

Weihnachten

Weihnachten
Die Kirche in Vrees

Weihnachten

Weihnachten

Weihnachten
Krippe in Werlte

Auf der anderen Straßenseite sind wunderschön weihnachtlich geschmückte Geschäfte. Da haben sich (wie auch anderswo und bei uns) viele Einzelhändler größte Mühe gegeben, die Geschäfte für ihre Kunden so schön her zu richten, viel Zeit und Geld gesteckt, um den Kunden eine schöne Atmosphäre beim Einkauf zu bieten. Da möchte man als Erwachsener sogar gern mal hinein gehen und nach Geschenken oder nützlichen Sachen stöbern, wie würden sich da erst die Kinder freuen?! Solch ein schönes Einkaufserlebnis kann kein Onlineshop auf der Welt bieten und wird es nie bieten können. Einfach schade, die ganze Mühe und das Herzblut, was die Händler da reinstecken, Jahr für Jahr. Hoffentlich kann man dann im nächsten Jahr auch wieder in den richtigen Geschäften vor Ort einkaufen.

Weihnachtsgeschäft
Leider dürfen Einzelhändler zu Weihnachten 2020 nicht öffnen
Mühle Werlte
Die Mühle in Werlte

Mühle Werlte
Ich glaube, wenn ich in Werlte leben würde (ist ja doch ein bisschen größer als Lindern), dann würde ich viele Abendstunden mit der Kamera durch die Straßen laufen – es gibt dort so viele schöne Motive, gerade jetzt zu Weihnachten. Auch in Werlte gibt es (wie bei uns in Liener) eine schöne mit Lichterketten geschmückte Mühle.

Hof-Zauber, Adventsbasar Getränkehof Möller

Seit 15 Uhr ist der Hofzauber bei Getränkehof Möller in Garen bereits geöffnet und geht noch bis heute Abend um 22 Uhr. Es sind sehr viele schöne Buden aufgebaut und der ganze Hof ist weihnachtlich geschmückt. Für jeden was dabei, natürlich auch zum Essen und Trinken vor Ort. Aber auch sehr viele schönste Dekorationen oder personalisierte Geschenke für Weihnachten oder andere Anlässe. Auch Live-Musik ist sogar dabei. Es lohnt sich auf jeden Fall, noch hin zu fahren!

Weihnachtsbaum 2019

Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger für die Gemeinde, einen guten Weihnachtsbaum für den Marktplatz zu organisieren. In diesem Jahr hat es aber wieder einmal geklappt, und der Baum ist wirklich wunderschön!

Neu ist auch die große und stabil verstärkte Metallhülse für den Baum. Sie ragt etwas aus dem Boden heraus und gibt sicheren Halt. Dadurch muss der Baum auch nicht mehr ganz so tief in den Boden eingelassen werden, was der Größe bzw. Höhe des Baumes zugute kommt.

Zum Schluss noch ein prüfender Blick…
alles perfekt. Super gemacht!

Nikolausmarkt am 1. Dezember 2019

Am 1. Dezember 2019 findet in Lindern wieder der Nikolausmarkt statt. Zunächst wird der Nikolaus die großen und kleinen Gäste wieder vom Balkon des Heimathauses aus begrüßen und anschließend dann die „Stutenkerle“ an die Kleinen verteilen. Um 14:30 Uhr geht es aber schon los mit den Verkaufsständen der Grund- und Oberschule Lindern und dem Singen von Weihnachtsliedern der Grundschüler.
Nach den vergangenen Jahren mit Regen- und Nieselwetter steht in diesem Jahr besseres Wetter ganz oben auf der Wunschliste. Mit Ausnahme des ersten Bildes sind alle noch aus dem Jahr 2015, wo es zumindest während des Besuches des Nikolaus halbwegs trocken war.

Foto von 2018

Verregneter Nikolausmarkt

Leider wieder ein verregneter Nikolausmarkt

Alle Jahr wieder das gleiche Wetter am Tag des Nikolausmarktes. Das hielt die kleinen und großen Gäste aber keineswegs ab, zahlreich zu erscheinen. Der Markt am ersten Advent war wie immer sehr gut besucht.

Weihnachtslieder zur Eröffnung

Auch in diesem Jahr wurde der Nikolausmarkt mit Weihnachtslieder eröffnet, die die Schüler zuvor eingeübt hatten und perfekt vortrugen.  In den Weihnachtsbuden der Schüler konnte man die verschiedensten Weihnachtsdeko- und auch andere Dinge erwerben. 

Die Schüler/innen verkauften Selbstgemachtes und andere weihnachtliche Dekoartikel.
Musikalische Begleitung des St. Nikolaus

Um kurz nach 17 Uhr kam dann der heilige Nikolaus mit Knecht Ruprecht und den Engeln zu besuch und begrüßte die vielen Gäste zusammen mit Bürgermeister K. Hage vom Balkon des Heimathauses aus.

Der Nikolaus begrüßt die kleinen und großen Gäste des Nikolausmarktes.