Telefonzelle als Bücherzelle im Dorfmittelpunkt Kleinenging

Bücherzelle

Hier als Sponsor auftreten? Dann bitte gerne melden!

Dieser Beitrag ist gesponsert von:

Medien-Design

Ortsschild
Neue Ortsschilder kündigen die geschlossene Ortschaft an

Seit einigen Monaten ist Kleinenging eine geschlossene Ortschaft und hat entsprechend neue Ortsschilder bekommen. Die Dorfgemeinschaft gilt als sehr gastfreundlich und verfügt über einen sehr schönen und gepflegten Dorfmittelpunkt mit Spielplatz und selbstgebauter Hütte. Vor allem viele Radtouristen nutzen den schönen Fleck, um sich hier auf den gemütlichen Holzbänken zu entspannen oder sich einfach zu stärken mit den mitgeführten Getränken oder Snacks.

Spielplatz

Die Corona-Pandemie brachte die Anlieger auf die Idee, vor allem Bücher für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Dafür wurde zunächst eine Vitrine genutzt. Da diese Aktion sehr gut angenommen wurde, hat man sich entschlossen, eine ausgediente Telefonzelle auf eigene Kosten zu organisieren und hierfür zu nutzen. Dank Anwohner Peter Hömmen (Tischlerei) konnte die Telefonzelle dann quasi als Bücherzelle umfunktioniert werden. Für den sicheren Stand sorgt ein selbstgemachtes Fundament aus Beton. Hier kann jetzt jeder der möchte Bücher oder auch Spiele für andere zur Verfügung stellen.

Die Bücher können vor Ort gelesen, aber auch mitgenommen werden. Eine Registrierung oder Zahlung ist nicht nötig. Dafür darf aber auch jeder selbst gelesene Bücher aller Genres hier für jedermann zur Verfügung stellen. Das Motto lautet „geben – nehmen – tauschen – teilen“.

Die Dorfgemeinschaft hat die Ortsmitte mit eigenen Mitteln und viel Arbeit zu diesem Ort der Erholung und Entspannung gemacht. Die Pflege und Erhaltung wird von den Anliegern und Mitgliedern der Dorfgemeinschaft ehrenamtlich betrieben. Jeder ist gerne gesehen, man freut sich auch auf Besucher und Touristen, die sich hier entspannen möchten. Es wird aber sehr darum gebeten, mitgeführte Getränkeflaschen, Verpackungen und Unrat wieder mitzunehmen oder zumindest in den aufgestellten Abfalleimer zu entsorgen. Die meisten Besucher halten sich auch dran, dafür vielen Dank!

Bücherzelle
Die neue Bücherzelle, links die zunächst genutzte Vitrine

Bücher

Dorfplatz
Die schöne Ortsmitte von Kleinenging

Mini-Playback-Show 2002

Hier eine Diashow von der Mini-Playback-Show 2002, welche auch im Rahmen des damaligen Schützenfestes statt fand. Heute sind die „Minis“ natürlich auch schon lange erwachsen.

Vorübergehend in höherer Auflösung auch direkt hier: Video
Info: Sollte es hier nicht mehr verfügbar sein, kann man es auch auf meinem Youtubekanal ansehen: Youtubkanal JohGlasa

Selbstgenähte Mundschutzmasken gespendet

Auch das Krankenhaus Löningen und das Seniorenzentrum in Lindern haben momentan einen Engpass an Mundschutzmasken. Das war Ansporn für Susanne Börries-Gerland, sich an die Nähmaschine zu setzten und welche zu nähen. Nachbarin Brigitte Eilers spendete die notwendigen Gummibänder dazu. Heute wurden dann die ersten Masken an das Seniorenzentrum St. Katharina in Lindern übergeben. Die gespendeten Schutzmasken wurden dankend entgegen genommen.

Foto: S. Börries-Gerland
Foto: S. Börries-Gerland

In diesen Zeiten ist Zusammenhalt gefragt und die beiden Spenderinnen der Masken würden sich freuen, wenn es Nachahmer für diese tolle Aktion gäbe, die ebenfalls kostenlos Masken für die Pfleger/innen her- und bereitstellen würden. Die Nähmaschine meiner Frau rattert auch schon.

Anleitungen zum Nähen von solchen Masken sind auch im Internet zu finden. Jede Schutzmaske zählt!

Unterstützung für Bachelorarbeit gesucht

Hallo,
für meine Bachelorarbeit zum Thema „Jugendarbeit im ländlichen Raum“ brauche ich dringend die Unterstützung von allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren aus der Gemeinde Lindern, die sich 10 Minuten Zeit nehmen würden, an der Umfrage teilzunehmen.
Jeder Teilnehmer erhält darüber hinaus die Chance einen Gutschein von Amazon im Wert von 20,00€ zu gewinnen.

Unter folgendem Link gelangt man zu der Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/jugendarbeit_laendlicher_raum

Vielen Dank an alle für die Teilnahmen,
Vanessa Burke

Jugendförderung des SV Schwarz-Weiß Lindern

Die Jugendförderung des Sportvereins wird aus Beiträgen von Firmen, Unternehmen und Privatpersonen unterstützt. Aus diesem Topf wurden jetzt über 200 Trainingsanzüge und ca. 80 Trainingsjacken für die Volleyballer mitfinanziert, wodurch der Eigenanteil für die Zuzahlung der Jugendlichen deutlich reduziert werden konnte. Auch die Mitspieler aus Vrees in der Jugendspielgemeinschaft Lindern-Vrees wurden von der dortigen Jugendförderung unterstützt. Mit einem Gruppenfoto möchte sich der Verein bei den Sponsoren des Fördervereins für die Unterstützung bedanken.