Volkstrauertag in Lindern erstmals am neu gestalteten Ehrenmal der neuen Trauerhalle mit Kranzniederlegung

Lindern

Der Volkstrauertag wurde bereits im Jahr 1919 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge für die gefallenen Soldaten des Krieges (1914-18) vorgeschlagen. Die erste Gedenkstunde im Reichstag fand am 5. März 1922 statt und der erste Volkstrauertag am 1. März 1925, einen Tag nach dem Tod des ersten Reichspräsidenten Friedrich Ebert. In diesem Jahr fand die Kranzniederlegung am neu gestalteten Ehrenmal neben der neuen Trauerhalle statt.

Lindern
Die neue Trauerhalle in Lindern mit Ehrenmall für die Gefallenen Soldaten.
Lindern
Neu gestaltetes Ehrendenkmal an der Trauerhalle

Die neue Trauerhalle mit neu gestaltetem Ehrenmal haben den Eingangsbereich des Friedhofes immens verschönert. Auf der gegenüberliegenden Seite der alte „Pastors Garten“. Auch hier kann man mitten im Ort wunderbar verweilen und pausieren und zurzeit die schönen herbstlichen Farben genießen.

Lindern

Familientag mit Kirmesmeile, Kirmeslauf, Bingo-Bären und vielen Ausstellern

Kirmeslauf

Statt der üblichen Kirmes wurde in diesem Jahr in Lindern Corona bedingt „nur“ ein Familientag veranstaltet. Trotzdem, und wohl auch wegen des günstigen Wetters, war wieder viel los im Ortszentrum.

Auf der Hauptstraße (Werlter Straße/Lastruper Straße) fand wieder die Kirmesmeile bzw. Marktmeile statt, organisiert von Katharina Möller (Hof Möller). Vom Parkplatz des NP Marktes bis zur Volksbank waren zahlreiche Stände aufgebaut. Die Bilder hier täuschen, ich war bereits sehr früh unterwegs, weil ich in diesen Zeiten großen Menschenansammlungen möglichst aus dem Wege gehe. Später war hier wesentlich mehr los. Es gab auch noch wesentlich mehr Aussteller, als hier zu sehen. Auch auf dem Marktplatz präsentierten sich noch Vereine und Gruppen, wie der Schützenverein Lindern, die DRK Bereitschaft Lindern, die Freiwillige Feuerwehr Lindern, die Jägerschaft u. a.

Marktmeile
Der Oldtimer-Club Lindern weist schon mal auf das Oldtimertreffen im kommenden Jahr hin.

Kirmesmeile

Marktmeile
Die Organisatorin K. Möller mit ihren Ständen

Marktmeile Marktmeile Marktmeile

Auch zwei Bingo-Bären waren wieder unterwegs, um Lose unter die Leute zu bringen.

Bingobär
Der Bingo-Eisbär

Die Jägerschaft war mit der rollenden Waldschule vertreten. Hier gab es Informationen zum Weidwerk für Groß und Klein. Später traten auch die Jagdhornbläser auf.

Marktmeile Marktmeile

Kirmeslauf, Bambinilauf und „just for fun-Lauf“

Antonia und Armin Beyer haben haben wieder zusammen mit anderen aus dem Bereich des Sports und der Gemeindeverwaltung den Kirmeslauf auf die Beine gestellt. Besonders die ganz kleinen Läuferinnen und Läufer wurden wieder lautstark von den Eltern und Besuchern angefeuert. Den Abschluss der offiziellen Läufe war dann der 1.500 Meter Lauf.

Kirmeslauf
Abklatschen an der Strecke
Antonia Beyer
Auch Antonia Beyer musste viele Meter zurück legen und immer mal wieder den Standpunkt für die verschiedenen Starts wechseln
Kirmeslauf
Ein hartes Kopf an Kopf Rennen gab es beim abschließenden 1.500 Meter Lauf
Kirmeslauf
Für alle gab es Applaus beim Zieleinlauf.

JUST FOR FUN

Die Teilnehmer beim diesjährigen Spaßrennen waren die Mannschaften von der Messdienerschaft Lindern, der Ratsgemeinschaft, den drei Feuerwehren aus Lastrup, Peheim und Lindern, der Musikverein Lindern und der Tennisverein Liener.

Spaßlauf
die wohl schnellsten Sternsinger galten vorab aus Favourit
Spaßlauf
An der Startlinie gab es kleinere Rangeleien über die richtige Startposition

 

Spaßlauf
den besten Start erwischten die Feuerwehrkameraden

 

Spaßlauf
Die Ratsherren und Ratsdame traten Partei und Geschlechter übergreifend an, verplemperten am Start nur etwas Zeit durch die Begrüßung der Zuschauer
Spaßlauf
nach kurzer Orientierungslosigkeit fiel der Musikverein leicht zurück
Spaßlauf
schon bald setzten sich die Messdiener im Staffellauf an die Spitze, gefolgt von den Feuerwehren und Tennisverein

 

Spaßlauf
die Kameraden der Feuerwehren lagen meistens eng beieinander

 

Spaßlauf
Besonders gelassen geht die Feuerwehr in die nächste Runde mit dem Wissen, dass der Löschwasserzug im Schlepptau folgt…

 

Spaßlauf
Man könnte fast denken, die Attribute der Ratsherren sind Zylinder, Fass und Wechselstab

 

Spaßlauf
Ein bisschen Boden konnte die Ratsdame gut machen, konnte aber dennoch nur einen hinteren Platz verteidigen

 

Spaßlauf
noch hat der Tennisspieler die Nase vorn, er wird aber schon einige Meter später vom Feuerwehrkameraden überlaufen

 

Spaßlauf
bei der Rasanz konnte sich die Spendendose leider nicht füllen

 

Spaßlauf
Um Boden gut zu machen, beschlossen die Damen mit Startnummern 3 und 4, gemeinsam auf die Strecke zu gehen, diese Taktik wurde mit Erfolg gekrönt. Hat ja keiner gemerkt…

 

Spaßlauf
Akrobatische Einlage vom Tennisverein kurz vor Zieleinlauf. Leider mit kleinem Strauchler kurze Zeit später. Zum Glück aber mit keinem größeren Gesundheitsschaden

 

Spaßlauf
Wahre Slalomkunst bewies der Schlussläufer der Ratsgemeinschaft und bewies, dass auch Rechtsanwälte mal in Schlingerkurs geraten können…

Eine Linderner Traditions-Kneipe wird als Pub wieder zum Leben erweckt

Zepter

Viele Jahrzehnte lang war es das „Zum alten Zepter“ in Lindern. Jetzt wird die Traditions-Kneipe nach Jahren wieder zum Leben erweckt. Die Gaststätte wurde renoviert, auch außen hat sie einen neuen Anstrich und neue Schilder verpasst bekommen. Sie heißt jetzt nicht mehr „Zepter“ sondern

„Ebony and Ivory, Caribbean-Style Pub“

Zuvor waren die Betreiber fast zwölf Jahre lang in Molbergen unter gleichem Namen aktiv. Der Pachtvertrag wurde allerdings nicht verlängert, so dass das Team jetzt hier in Lindern einen Neuanfang startet.

Zepter
Die neue Partymeile?

Zepter

Eröffnung ist am Freitag den 18. Juni 2021 um 17 Uhr. Damit haben wir, im vergleich zu anderen kleinen Dörfern oder Gemeinden, hier an der Werlter Straße dann fast schon eine „Party-Meile“. Nur ca. 200 Meter weiter gibt es ja auch noch die alte „Sansibar“ (Einhaus)  von früher.

Zepter
Ein Bild aus den 1960er Jahren

So wie im Bild oben saß man früher am Kamin und plauderte über Gott und die Welt. Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie zwischen den Männern unten auf dem Fußboden der „Priemken Spucknapf“ stand, wo sie dann ihren Kautabak nach Genuss hinein spukten. Und an der Theke konnte man noch eingelegte Heringe aus dem großen Fass kaufen. Die wurden dann einfach in Zeitungspapier eingewickelt. Mein Opa „Kiel Gerd“ (Eilers) war auch Stammgast im Lokal.

Zepter
1993, „Zum alten Zepter“

Für ein paar Jahre war ich sogar mal Wirt, damals noch mit Dauerwelle. Lang ist´s her. Die Zeit der Kneipenbummel ist für mich längst vorbei.

Kreisfeuerwehrtag 2002 zum 100jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lindern

Wie bereits bekannt gegeben, findet der Kreisfeuerwehrtag 2022 zum 120jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lindern hier in der Gemeinde statt. Auch schon zum 100jährigen Jubiläum fand der Kreisfeuerwehrtag 2002 in Lindern statt. Ich habe noch ein paar alte Bilder davon herausgesucht, viele weitere Fotos von dem Fest habe ich in einem ca. sechsminütigem Video auf dem Youtubekanal von Linduri.de zusammengepackt. Am 27. und 28. August 2022 kann ich dann hoffentlich wieder ein paar Bilder machen.

KreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtagKreisfeuerwehrtag

Kreisfeuerwehrtag

Den Youtubekanal kann man über das obige Menü aufrufen im Unternemü von „LINDURI“. Hier geht es direkt zum Video: Kreisfeuerwehrtag 2002

DRK Bereitschaft Lindern bietet auch kostenlose „Corona-Tests“ im Heimathaus Lindern an

Neben dem Team der Linden-Apotheke bietet ab Freitag, den 27. März 2021, auch die DRK Bereitschaft Lindern einen kostenlosen Corona-Test für die Bürger an. Es wird um Voranmeldung gebeten. Außer Donnerstags und Sonntags besteht somit täglich Gelegenheit, sich in Lindern kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Zur Anmeldung gelangen Sie direkt per Klick auf das Bild.

Testzentrum
Per Klick auf das Bild gelangen Sie automatisch auf die Anmeldeseite.