Früher Herbst mit Dunst am jungen Tag – die Straßen und Wälder von Lindern

Feuerwehr

Der Herbst zeigt sich momentan wieder von seiner schönsten Seite, mit Nebel und Dunst in den Nächten und am frühen Morgen und dafür viel Sonnenschein über den Tag, zumindest noch. Gestern Vormittag im Wald hinter dem Sport- und Schützenplatz in Lindern.

Lindern
Die Sonnenstrahlen dringen durch den Frühnebel und lösen ihn langsam aber sicher auf

Lindern wird immer wieder ein kleines Stück schöner.
Heute früh ging es mal wieder sehr zeitig durch den Ort, über den Mühlenweg und Pingel-Anton und dann durch Thuiners Gorn wieder zurück. Der Nebel war nicht so stark, man erkennt ihn aber noch vor allem im Bereich des „Himmels“. Jetzt sind noch viele Pflanzen grün und teilweise am blühen, bald wird dann das Laub fallen und nur noch die letzten Herbstblumen werden dann Blüten tragen.

Lindern
Ehemalige Molkerei Schute, heute „Bed & Breakfast“ im Mühlenweg in Lindern
Lindern
Das moderne und schöne Feuerwehrhaus in Lindern an der Ecke Mühlenweg/Pingel Anton
Lindern
Wo einst alte Gebäude abgerissen wurden, sind neue schöne Wohnhäuser entstanden
Lindern
Auch in der „Pingel Anton“ Straße hat sich in den letzten Jahren viel verändert

 

Lindern
Zwischen Salon Hömmen und der Feuerwehr war vor einigen Jahren noch das Fleischerfachgeschäft „Kotte Meyer“. Heute ist es ein Wohngebäude.

 

Lindern
Ein sehr beliebtes Fotomotiv in Lindern, „Thuiners Gorn“ mitten im Ort.
Lindern
Noch ist alles grün, das erste Laub ist aber schon gefallen und bald werden die Farben auch herbstlich

Kleine Fototour durch die Gemeinde Lindern – Auen, Osterlindern, Sandflag, Wald

Endlich mal halbwegs frühlingshafte Temperaturen und Sonne. Zum Mai-Ende kommt endlich ein Hauch von Frühling in das Oldenburger Münsterland. Das macht mal wieder Lust auf eine kleine Tour durch die Gemeinde.

Seit ein paar Tagen blüht auch wieder der schöne Salomonssiegel, dem ich in jedem Jahr einen kleinen Besuch abstatte. Auch sonst gibt es in der ganzen Gemeinde viele schöne Wälder, wo sich ein Spaziergang lohnt. Besonders in den frühen Morgenstunden oder am Abend, wenn die Sonne tief steht. Mit etwas Verspätung kann man auch wieder die frische Natur riechen, wie z. B. den Holunder. Sogar die Gräser sehen schön aus, wenn sie vom Sonnenlicht gestreift werden. Ist eben doch viel schöner als dieses ewige nassgraue Schmuddel-Wetter.

Wald
Salomonssiegel

WaldGras

Wald
In Stühlenfeld führt eine kleine Brücke bzw. ein kleiner Steg in den schönen Wald. Auch der gegenüber ist wunderschön.

Wer sich beim Spaziergang mal ausruhen möchte, findet an vielen Stellen dazu Möglichkeiten, wie unter anderem in Auen oder Osterlindern. Aber auch in allen anderen Ortsteilen und Bauernschaften findet man diese.

Auen-Holthöhe
Hier, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht wünschen, kann man wunderbar beim Spaziergang oder der Fahrradtour verweilen.
Auen-Holthöhe
Überall in der Gemeinde findet man auch Hinweisschilder bzw. Wegweiser, die auf Rad-, Wanderwege oder Sehenswürdigkeiten hinweisen.
Osterlindern
An der Peheimer Straße in Osterlindern.

Von Osterlindern aus kann man auch auf das neue Siedlungsgebiet „Sandflag“ blicken. Es liegt am Ortsteil „Sandhauk“ im Norden des Ortskerns.

Sandflag
Die neue Siedlung „Sandflag“ von Osterlindern aus

Sandflag

Pfingsten in Lindern beginnt sonnig, auch in diesem Jahr ohne Schützenfest

Traditionell feiern die Linderner Schützen zu Pfingsten ihr Schützenfest. In diesem Jahr musste es leider wie schon im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Dafür schien heute früh jedenfalls mal die Sonne, wenn auch bei immer noch nicht frühlingshaften Temperaturen. In knapp vier Wochen haben wir Sommeranfang, aber Frühling hatten wir bisher leider so gut wie gar nicht. Da freut man sich schon, wenn überhaupt mal die Sonne zum Vorschein kommt beim Spaziergang am frühen Morgen. Endlich sieht alles mal wieder schön aus und nicht nur verregnet grau in grau.

Lindern Schule
Die Schule in Lindern
Praxis Flerlage-Humpert
Zahnarztpraxis Flerlage / Humpert
Lindern
Kreuzung Holthöher Straße/Hahnefehn u. Schulstraße
Lindern Lütke Esk
Lütke Esk
Werlter Straße - Schuhhaus Wilken
Werlter Straße, Schuhhaus Wilken

Besuch im Tier- und Freizeitpark Thüle während „Corona“ – tierisch gut!

Tierpark

Am 22. April 2021, dem bisher kühlsten April seit Wetteraufzeichnung, ging es endlich mal wieder in den Tierpark Thüle. Die Fahrgeschäfte im Freizeitpark waren wegen der Coronapandemie geschlossen, die Tiere konnte man aber besuchen. Zwar gilt im Kassenbereich und in den sanitären Einrichtungen Mund- und Nasenschutz-Pflicht, im Tierpark selbst konnte man sich aber aufgrund der begrenzten Besucherzahl auch ohne Maske bewegen. An mehreren Stellen waren Desinfektionsmittel aufgestellt, die sanitären Einrichtungen sind sehr sauber und auch mit Mitteln zur Händedesinfektion ausgestattet.
Im Tierpark selbst finden wie fast in jedem Jahr Renovierungs- und Ausbaumaßnahmen statt, die aber beim Besuch der Tiere nicht stören. Zu meiner positiven Überraschung waren trotz der recht kühlen Temperaturen fast alle meine Lieblingstiere zu beobachten und zu fotografieren. Teils natürlich nur entweder durch Glasscheiben oder Gitterzaun. Nur die Erdmännchen waren nicht ganz so munter wie sonst.
Wer den Tier- und Freizeitpark Thüle besuchen möchte, kann über folgenden LINK online Tickets buchen, was momentan für den Besuch dort erforderlich ist.
Tier- und Freizeitpark Thüle

Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark Tierpark