Kunst-Skulpturen im Park am Regenrückhaltebecken in Lindern vor der Blüte

Die Natur ist hier im Oldenburger Münsterland im Vergleich zu den vergangenen Jahren noch weit zurück. Neben der schönen Natur sind im Park am Regenrückhaltebecken in Lindern aber auch viele tolle Skulpturen zu entdecken, die während der Linderner Kulturwochen von international bekannten Bildhauern geschaffen wurden. Die sind unabhängig der Jahreszeiten zu bestaunen. In ein paar Wochen wird der Frühling dann wieder für schöne Farbenpracht sorgen.

ParkParkParkParkPark

Regenrückhaltebecken Lindern im Herbst

Regenrückhaltebecken

Im schönen Park am Regenrückhaltebecken in Lindern wird es langsam herbstlich bunt. Weitere Bilder auf unserer Seite OM-Lindern.de – ein direkter LINK zum Artikel per Klick aufs obige Bild.

Skulpturen
Hier gibt es auch viele schöne Kunstwerke und Skulpturen zu sehen.

Vollmondnacht 8. April 2020

Schon erstaunlich, wie gut es bei entsprechender Belichtungszeit geht, im Dunkeln Fotos zu machen. Zwischen drei und vier Uhr schien allerdings auch der Vollmond und half so mit, die Belichtungszeit etwas zu verkürzen.

Im neuen Park neben der Kita „Thuiners Gorn“ sprießt das frische Grün. Kater Carlos, der mir nachts auf Schritt und Tritt folgt, erscheint bei langer Belichtung nur als geisterhafte Erscheinung. So lange kann er nicht still auf einem Fleck sitzen. Endlich bin ich mal dazu gekommen, den Regenbogen und die Steinsteele vom letzten Bildhauersymposium zu fotografieren. Nachts geht das fast ungestört.

Jetzt, wo der Bauzaun an der Straßenseite weg ist, kann man schon gut erkennen, wie sich das neue Gebäude der Zahnarztpraxis in die Ortsmitte einfügt.

Und wieder Kater Carlos, dieses Mal auf dem Stein. Er blieb zwar sitzen, drehte aber immer mal wieder seinen Kopf – er ist eben ein guter Geist.

Neue Laternen am Regenrückhaltebecken

An den neu gestalteten Anlagen am Regenrückhaltebecken wurden jetzt auch die Laternen installiert. Vor allem an wärmeren Tagen kann man so gemütlich auf den Bänken sitzen, lesen, sich entspannen oder mit anderen plaudern und die schöne Aussicht genießen. Auch die aufgestellten Skulpturen und Kunstwerke kann man natürlich besichtigen.

Park „Thuiners Gorn“

Der neue Park an der Kita „Thuiners Gorn“ ist inzwischen bepflanzt und begrünt und sieht schon jetzt richtig toll aus. Der von den Künstlern Sandra Brugger und Manfred Hellwege geschaffene Regenbogen steht dort am Ende des Kita-Parkplatzes. Wo sich die beiden anderen im Rahmen des diesjährigen Bildauersymposiums entstandenen Kunstwerke befinden, ist mir leider nicht bekannt. Trotz mehrfacher Suche per Motorroller konnte ich die noch nicht finden. Ich hoffe, dass ich da irgendwann doch noch mal ein paar Fotos von nachreichen kann. Würde mich freuen, wenn mir mal jemand einen Tipp geben kann…

Der vor „Büters Warkstäe“ stehende Stromkasten wurde über Kirmes von Künstlern bemalt und fügt sich nun wesentlich unauffälliger und schöner ins Bild des Ortskern von Lindern.