Kandidatinnen u. Kandidaten für die Gemeinderatswahlen am 12.09.2021 in Lindern

Gemeinderatswahlen Niedersachsen

Die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen am 12.09.2021 in Lindern stehen bereits fest. Neue und bekannte Gesichter stellen sich zur Wahl.

Von der CDU bewerben sich:

  • Schute, Stefan, geb. 1978, Lindern
  • Kollmer-Heidkamp, Wilhelm, geb. 1967, Großenging
  • Hardick, Tanja, geb. 1975, Großenging
  • Kuper, Christei, geb. 1951, Liener
  • Miller, Michelle, geb. 1996, Lindern
  • Holthaus, Bernhard, geb. 1968, Garen
  • Möller-Blankenburg, Alexander, geb. 1978, Neuenkämpen
  • Janßen, Thomas, geb. 1984, Hegel
  • Ortmann, Dirk, geb. 1996, Liener
  • Moorkamp, Hubert, geb. 1968, Lindern
  • Hachmöller, Marcel, geb. 1990, Holthaus
  • Riesenbeck, Markus, geb. 1971, Osterlindern
  • Schmidt, Jan-Patrick, geb. 1988, Lindern
  • von Grönheim, Sarah, geb. 1985, Marren
  • Siemer, Henrik, geb. 1978, Kleinenging

Vom Ortsverein der SPD Lindern bewerben sich:

  • Burke, Yvonne, geb. 1973, Liener
  • Robben, Heinz, geb. 1957, Lindern
  • Südkamp, Dietmar, geb. 1971, Lindern
SPD Kandidatin+Kandidaten
Kandidatin und Kandidaten vom Ortsverein Lindern der SPD für die Gemeinderatswahlen am 12. September 2021 in Lindern

Kunst-Skulpturen im Park am Regenrückhaltebecken in Lindern vor der Blüte

Die Natur ist hier im Oldenburger Münsterland im Vergleich zu den vergangenen Jahren noch weit zurück. Neben der schönen Natur sind im Park am Regenrückhaltebecken in Lindern aber auch viele tolle Skulpturen zu entdecken, die während der Linderner Kulturwochen von international bekannten Bildhauern geschaffen wurden. Die sind unabhängig der Jahreszeiten zu bestaunen. In ein paar Wochen wird der Frühling dann wieder für schöne Farbenpracht sorgen.

ParkParkParkParkPark

Lindern impft und testet – Heimathaus wird zum „Corona Testzentrum“

Früher sagte man „Sabbel nicht, lutsch!“ – so geht Lindern auch bei der Pandemiebekämpfung vor. Während anderswo lange debattiert, vorgeprescht und wieder gedrosselt wird, macht man hier einfach.

Bei den über 80jährigen ist die Impfkampagne bereits abgeschlossen, die übergroße Mehrheit der Personen in dieser Altersklasse hat erfolgreich beide Impftermine wahr genommen. Jetzt geht es mit den über 70jährigen weiter. Auch hier haben sich bereits über 90% der Altersgruppe  zur Impfung angemeldet. Die Impfungen finden nach Terminvergabe in der Sport- und Mehrzweckhalle statt. Dank der ehrenamtlichen Mithilfe der Bereitschaftsgruppe Lindern vom DRK und der Freiwilligen Feuerwehr Lindern verliefen die Impftermine bisher reibungslos und perfekt.

Testzentrum

Ab Freitag dem 19. März 2021 wird das Heimathaus Lindern zum Corona Testzentrum in Lindern. Die neue Inhaberin der Linden-Apotheke, Jana Düttmann, wird mit Ihrem Team zusammen die Schnelltestungen im Heimathaus durchführen.

Linden-Apotheke

Jeder Bürger über 18 hat einmal wöchentlich Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest. Der Schnelltest hat gegenüber dem PCR-Test den Vorteil, dass er bereits nach 10 bis 15 Minuten ein Ergebnis liefert. Das Ergebnis wird schriftlich ausgehändigt. Sollte dieses positiv ausfallen, wird das Ergebnis an das Gesundheitsamt gemeldet und der Getestete muss sich unverzüglich in Quarantäne begeben, die wegen der Mutanten des Virus auf drei Wochen verlängert wurde.

Bei negativem Ergebnis kann der Test Vorteile bringen, z. B. für den Besuch von Events oder als „Eintrittskarte“ für das Kino oder den Zoo. Dafür wird der Test dann allerdings noch „frisch“ sein müssen. Das Ergebnis ist natürlich immer nur eine Momentaufnahme und soll keine falsche Sicherheit bieten.

Hier ein Terminplan für die Testungen ab dem 19.03.21 im Heimathaus Lindern.

Testplan

 

Johannes Bollen: „Kein Schinken für den Bischof!“ – Wahre Geschichten aus Lindern

Wer viel über die Geschichte von Lindern und den Bauernschaften im Kirchspiel Lindern, Personen, Familien und Höfen erfahren möchte, kann dies  in dem 60seitigen Buch von Johannes Bollen nachschlagen.


„Wissenswertes, Wunderliches, Erstaunliches, Nachdenkliches, Erheiterndes – die Geschichte des Oldenburger Münsterlandes hat viele wahre und gleichzeitig unterhaltende Geschichten zu bieten.
Die vorliegende kleine Sammlung bietet nicht die bekannten „Döntjes“ oder „Vertellsels“, wie sie in der Heimatliteratur vielfach üblich sind, sondern die Geschichten beruhen auf schriftlicher Überlieferung, die in Akten und Schriften dokumentiert ist.
Es sind wahre Geschichten, denn sie berichten von kleinen Ereignissen, die wirklich stattgefunden, und von Personen, die wirklich gelebt haben.“
(©www.linderns-geschichte.de)

Viele weitere nützliche Informationen, Leseprobe usw. findet man auf der
Internetseite www.linderns-geschichte.de

Den Band aus dem Isensee-Verlag Oldenburg kann man in Buchläden oder Onlineshops zum Preis von 8,- € erwerben oder auch per Email über die o. g. Internetseite.

kein Schinken für den Bischof

Auch auf Youtube kann man in einem kurzen Video mehr darüber erfahren.

 

Werbung in eigener Sache – Druckvorstufe – Mediengestaltung

Zeit und Geld und Wege sparen – einmal die Druckdatei erstellen und immer wieder nutzen – für die Druckerei vor Ort oder für die Onlinebestellung. Einfach die Druckdatei beim Anbieter hochladen und kostengünstig bestellen. Das lohnt vor allem für

  • Lieferscheine, Auftragsscheine, Rechnuns- und Briefbögen, Visitenkarten, Blöcke usw.

Erstellung druckfertiger Dateien und/oder Druck entweder für die Bestellung bei Ihrer Druckerei vor Ort oder für Onlinedruckereien. Auf Wunsch übernehme ich das gerne für Sie bei

  • Wurfsendungen, Flyern, Handzetteln
  • Prospekten, Firmen-Broschüren, Katalogen und Firmen-Kalendern
  • Preisschildern, Aufklebern, Werbemitteln
  • Einladungskarten, Grußkarten
  • Gerüstplanen, (Bau-) Schildern uvm.
  • Erstellung von Grafiken, Bildern für das Internet oder Onlineshops.

Digitalisierung alter Logos für moderne Medien wie Digital-Druck und Internet. Vektorisierung von Logos und Grafiken. Erstellung der Fotos von Produkten oder für die Firmenpräsentation usw.

Faire Stundensätze natürlich mit ausgestellter Rechnung für Privat, Vereine oder Firmen. Aber auch als Teilzeitanstellung oder Homeoffice nach Absprache der Arbeitszeiten.
Jedoch nicht als Minijob und/oder zum Mindestlohn!

Mediengestaltung
Download per Klick