Kirmes und Kröchenmarkt in Lindern fallen 2020 aus

Bis zum 31. Oktober 2020 dürfen Großveranstaltungen mit über 1.000 Gästen bzw. Besuchern wegen der Coronapandemie nicht stattfinden. Daher wird es in diesem Jahr keine Kirmes in Lindern geben, auch der damit verbundene traditionelle Kröchenmarkt findet daher nicht statt. Soweit ich mich erinnern kann, ist es das erste Mal in der Geschichte des beliebten Kröchenmarktes, dass er nicht stattfinden kann.

Kunst, Krempel, Antiquitäten und Chapeau Claque

Wenn der Marktplatz sich bei schönstem Kirmeswetter füllt und die schwarz gekleideten Auktionatoren mit Ihren Zylindern aufkreuzen, ist wieder Kröchenmarkt in Lindern. Wieder mal kommt und kam eine Menge an Trödel, Krempel, Fahrräder aber auch echte Antiquitäten unter den sprichwörtlichen Hammer. Auch alte Kleidung wird schon mal von gerade anwesenden Models vorgeführt.

Kirmes hat Ruhe

Die Crackerjacks

Am Kirmes-Sonntag war ich nur mal ganz kurz zu Besuch, konnte zumindest die Crackerjacks noch gerade vor der Pause einmal mit der Kamera einfangen. Ich trage zwar Brille, aber dafür ist mein Gehör exzellent in Ordnung, für mich ist die Kirmes einfach zu laut geworden. Mir scheint fast so, als ob jedes Fahrgeschäft gegen jedes andere antritt, den Schallpegelmesser am höchsten zu treiben. Selbst die Pommes mit Schaschlik habe ich mit nach Hause genommen, um mein Trommelfell zu schützen. Naja, wer es mag…

Dafür bin ich dann heute ganz in der Früh mal über den Platz gegangen und habe die Stille auf dem Kirmesplatz genossen. Dann viel Spaß heute beim Kröchenmarkt und gutes Losglück!

Der erste Preis steht schon bereit, aber noch ist Nachtruhe auf dem Kirmesplatz