Stroh wird eingefahren

Das geht ab heutzutage! Vor 50 Jahren haben wir (auch auf diesem Acker) noch anders ernten müssen. Mit 11er und 40er Deutz oder auch noch mit dem guten alten Bulldog Lanz. Mit langen Forken haben wir die zugegebenermaßen kleineren Ballen dann auf den Wagen gehoben oder auf dem Wagen gestanden und gepackt. Das war teilweise ganz schön wacklig dann da oben auf dem Wagen! Hat aber oft auch viel Spaß gemacht. Dann bei solcher Hitze oben auf dem Heu- oder Strohboden und einpacken. Der Schweiß lief einem nur so runter und man konnte kaum Luft einatmen. Wenn man nicht gut aufpasste, ging es auch schnell mal eine Etage abwärts… Das waren noch Zeiten!

Heute geht das mit großem Maschinenpark alles in Rekordzeit. So ein Acker ist schnell abgeerntet und das in perfekter Teamarbeit. So hat wohl jede Zeit ihren Reiz, heute würden viele gern mal wieder so einen Oldtimer fahren und wir hätten uns damals nicht im Traum vorstellen können, was für Monstermaschinen diese Arbeiten heute erledigen. Wenn man früher mal so einen 180er Schlüter gesehen hat, hat man schon gestaunt.

Oldtimertreffen in Lindern

Am 18. und 19. Mai, also heute und morgen, findet in Lindern wieder ein Oldtimertreffen statt. Es wird für alles einiges angeboten, wie Teilehandel, Ausstellungen von Fahrzeugen und Maschinen, verschiedene Stände, Hüpfburg für die Kleinen, Getränke und Bratwurststand für die Erwachsenen usw.

Nach dem Kräftemessen der Traktoren vom heutigen Nachmittag auf dem „großen Spielplatz“ findet heute Abend eine Party statt und morgen am Vormittag geht es dann weiter. Der für Sonntag angekündigte Regen mit Gewittern wurde von den Organisatoren auf die weiteren Tage verschoben, so dass sich in jedem Fall auch morgen noch der Besuch lohnt. Simon und Sven von den Oldtimerfreunden Sögel geben dafür schon mal den Daumen nach oben.

Hier noch ein paar weitere Bilder vom Samstag Mittag hier beim Oldtimertreffen in Lindern.