Wir sind Vrees…

In einem Fernsehbericht wurde Vrees vor einigen Jahren als der am wenigsten fotografierte Ort Deutschlands dargestellt. Im Internet konnten kaum Fotos von oder aus Vrees gefunden werden. Dabei hat Vrees so viele schöne Motive zum Fotografieren zu bieten. Am Wochenende habe ich die Gelegenheit auch mal wieder genutzt, dort ein paar Fotos zu machen. Mir macht es am meisten Spaß, im Dunkeln zu fotografieren. Bei künstlichem Scheinwerfer- oder Spotlicht, Reklamebeleuchtung oder angestrahlten Gebäuden oder Kunstobjekten oder bei „strahlendem“ Vollmondlicht kann man die Langzeitbelichtung so richtig toll ausspielen.

Der Dorfteich in Vrees

Wegen des Fernsehberichts, hatte ich 2016 eigentlich zum ersten April einen Aprilscherz über Vrees geplant, wozu ich die Facebookseite „Wir sind Vrees“ Ende März ins Leben gerufen hatte (LINK unten). Da die Seite aber sofort so gut angenommen und zig mal geliked wurde, hatte sich das mit dem Aprilscherz dann erledigt, ich wollte auch nicht gelyncht werden…

Jedenfalls wird die Seite seitdem sehr gut von den Vreesern betrieben, und es wird alles Relevante über Vrees gepostet. Jeder der dort posten möchte und sich mit Vrees verbunden fühlt, kann das auch tun, einfach die Seite „liken“ und sich als Redakteur freischalten lassen.

Die Kirche in Vrees
Auch nur vier Kilometer entfernt, der Nachbarort Vrees

Vrees und Lindern sind auch und gerade im Handwerksbereich sehr miteinander verflochten. So haben einige Vreeser hier in Lindern ihre Firmen gegründet, auch die Jugend-Fußballmanschaften haben Spielgemeinschaften gegründet, wie z. B. die B-Jugend 1 von SV SW Lindern und SV Frisia Vrees. Hier der LINK zur Facebookseite von „Wir sind Vrees

Die Spielgemeinschaft der B-Jugend zwischen SV SW Lindern und SV Frisia Vrees

Bauabschnitt Werlter Straße

Entlang der Werlter Straße wird kräftig gebaut, saniert und restauriert. Dank des schönen Sommers gehen die Arbeiten überall schnell voran. Bald wird der neue Straßenabschnitt ab Kreuzung ein Stück weit soweit fertig gestellt, dass zum einen über die Kirmes der NP Markt angefahren werden kann und auch die Kirmesläufe planmäßig stattfinden können. 

Werlter Straße Höhe NP Markt
Die neue Kita

Auch die Arbeiten an der neuen KiTa gehen weiter, hier wird bald auch noch die neue Zufahrt zu den noch entstehenden Parkplätzen in Angriff genommen.

Die alte Sansibar von Teipen Herribert, hier wurden früher auch noch die Lohntüten erteilt.

Das alte Gebäude von Heribert Einhaus (Sansibar, Teipen Herribert) wird auch gerade saniert. Und auf dem frühen Bauernhof von Herding wird auch gleich neu gebaut. Das Ortsbild von Lindern verändert und verschönert sich in rasantem Tempo. So manch jemand, der vor einigen Jahren von Lindern weg zog, würde den Ort heute kaum mehr wieder erkennen.

Neubau auf dem früheren Bauernhof von Herding (bis 1970er Jahre)

Neue Leichenhalle für Lindern

Die in den 1970er Jahren errichtete Leichenhalle

Die rund 40 Jahre alte Leichenhalle soll bald (vermutlich 2019) abgerissen und durch eine neue Friedhofskapelle an gleicher Stelle ersetzt werden.  Die neue Kapelle wird für etwa 100 Personen Platz bieten, also wesentlich geräumiger sein, als die alte. Die neue Friedhofskapelle soll sich gut in die Umgebung Örtlichkeiten einfügen, so der Plan von Architektin Annegret Goldkamp.

Die kleine Kapelle dient nicht mehr den heutigen Erfordernissen und ist auch baufällig.

Auch ein Stück Linderner Geschichte!

Hauptkreuzung rechtzeitig zum Schützenfest passierbar

Fast wie „Lukas der Lokomotivführer“

Schnell und zuverlässig wurde die Hauptkreuzung rechtzeitig zum bevorstehenden Schützenfest an Pfingsten wieder passierbar gemacht, zumindest in Nord-Süd-Richtung. Die Firma Peters aus Vrees hat das schwere Gefährt heute wieder abgeholt. Hat mich ein bisschen an Lukas den Lokomotivführer erinnert.

…und weg damit!

 

 

 

Wer in der Fahrschule aufgepasst hat: „Durchfahrt verboten“

Zurzeit besteht aber immer noch ein Durchfahrtsverbot.
In einer Woche können dann aber die Schützen vom Schützenverein der Gemeinde Lindern e.V. ihren Marsch über die Kreuzung hin zum Schütztenplatz antreten. Mehr Infos zum Schützenfest hier auf der Facebookseite des Schützenvereins.