Neue Leichenhalle in Lindern – Zimmerleute trotzen der Hitze

Die Zimmerleute vom Norrenbrock Abbund-Center waren gestern am ersten Tag der „Hitzewelle“ noch am späten Nachmittag aktiv. Ein Teil der neuen Leichenhalle in Lindern ist schon gerichtet und gelattet. Ich weiß noch aus den 1970er und 80er Jahren als Dachdecker, wie man dabei ins Schwitzen kommen kann. Ohne regelmäßiges Nachtanken in Form von Wasser ist es dann nicht allzu lange auszuhalten. So ein selbst gemachter „Turban“ hilft auch nicht wirklich auf Dauer.

Zimmermann
Bei rund 30°C im Schatten kann man sich vorstellen, wie es sich auf dem Dach in praller Sonne anfühlt.

Leichenhalle

Rückseite Leichenhalle
Der hintere Teil ist schon gelattet

 

Hitzerekord für Lindern

Der bisherige Hitzerekord für Deutschland wurde gemessen am 5. Juli 2015 in Kitzingen (Bayern, Unterfranken) mit 40,3° Celsius. Dieser wurde gestern mit 40,5° C, gemessen Geilenkirchen (NRW) eliminiert. Bereits heute gibt es einen neuen Hitzerekord, gemessen heute Nachmittag im ca. 45 km entfernten Lingen (Emsland, Niedersachsen) mit sagenhaften 42,6° C !!!.

Auch Lindern kann da fast schon mithalten, das Thermometer hier an der Sparkasse zeigte um 16:42 Uhr immhin auch 41° C an.