Die Pilze sprießen im „Märchenwald“

Fast täglich sieht man jetzt im Wald neue interessante Pilze sprießen. Manche sehen aus, wie im Märchenwald. In der Kindheit haben wir noch viele gesammelt und gegessen, heute kenne ich mich leider nicht mehr aus. Ich habe aber welche entdeckt, die aussehen, als wären die Schirme aus Spiegeleier gemacht. Es gibt momentan sehr viele schöne Pilze zu entdecken.

Nach der Kirmes ist Herbst

Das feuchtkalte Herbstwetter lässt in den Wäldern wieder so richtig die Pilze sprießen. Man findet also auch bei schlechtem Wetter noch immer tolle Fotomotive. Vielleicht suche ich mir auch noch eines für den Kalender 2020 raus.

Goldener Herbst

Auf den fast endlosen Sommer folgt ein bisher wahrhaft „Goldener Herbst“. Sogar am frühen Morgen um sechs Uhr beim Gassigehen kommt man im T-Shirt ins Schwitzen, und das noch am 18. Oktober.

Kurz vor Sonnenuntergang, Blick von Osterlindern auf den Horizont

Bei solch schönem Sonnenuntergang geht man dann gern noch mal mit der Kamera auf Pirsch. Auch die tollen Herbstfarben kommen besonders zur „Blauen Stunde“ richtig schön heraus, wie hier am Rückhaltebecken in Lindern-Stühlenfeld. Selbst die verpönten Strommasten sehen im warmen Licht der untergehenden Sonne wunderschön und majestätisch aus.  Lindern ist eben schön!

„Park Stühlenfeld“, am Rückhaltebecken

Herbststimmung in Lindern

Manchmal gibt es sogar hier mal nicht ganz so besch…. Wetter. Und dann ist auch so ein Sonnenuntergang in Lindern sehr schön anzusehen. Da stören dann selbst die paar Wölkchen nicht, im Gegenteil. Morgen noch mal ein paar Stunden Sonne, und dann ist wieder mal Schluss – Nieselwetter ist wieder angesagt.

Der Funkturm in Lindern-Auen.

 

Bei Sonnenuntergang sehen selbst die bedrohlich wirkenden Wolken schön aus.