Die Pilze sprießen im „Märchenwald“

Fast täglich sieht man jetzt im Wald neue interessante Pilze sprießen. Manche sehen aus, wie im Märchenwald. In der Kindheit haben wir noch viele gesammelt und gegessen, heute kenne ich mich leider nicht mehr aus. Ich habe aber welche entdeckt, die aussehen, als wären die Schirme aus Spiegeleier gemacht. Es gibt momentan sehr viele schöne Pilze zu entdecken.

Herbstwetter 2019

Dienstag früh nieselte es noch auf die Pilze, am Abend waren die Engel dann aber schon am Plätzchen backen. Aber schon Stunden später war es wieder am regnen und hat bis jetzt kaum mal aufgehört. Immerhin, die Natur freut sich drüber. Trotzdem sind die Sonnenuntergänge einfach schöner anzusehen, als grauer Himmel, besonders, wenn die Wolken von der untergehenden Sonnen angestrahlt werden.

Nach der Kirmes ist Herbst

Das feuchtkalte Herbstwetter lässt in den Wäldern wieder so richtig die Pilze sprießen. Man findet also auch bei schlechtem Wetter noch immer tolle Fotomotive. Vielleicht suche ich mir auch noch eines für den Kalender 2020 raus.

Herbstlicher Sonnenaufgang

Jetzt mit dem Frühherbst kommen wieder die farbenprächtigen Sonnenaufgänge mit viel magenta und orange. Wenn dann noch so eine schöne Nebelbank mit ins Spiel kommt, sieht es wirklich super schön aus am frühen Morgen. Mit dem neuen „Taschenknipser“ und ohne Stativ schon eine Herausforderung, aber es hat geklappt. Die Hunde zeigen allerdings wenig Interesse daran und freuen sich mehr auf ein Leckerli zwischendurch.

Finale Arbeiten am neuen Park in der Ortsmitte

Auch im neuen Park sind die Arbeiten fast abgeschlossen, noch etwas Regen und das neu gesäte Gras kann anfangen zu sprießen.

So schön war der Blick von der Bahnhofs- zur Werlter Straße und umgekehrt noch nie, und wenn im nächsten Frühjahr alles grünt und blüht, wird´s noch schöner sein. Hoffentlich bleibt der Platz dann auch sauber und wird nicht mit Pizzakartons, Bierdosen oder anderem Müll versaut.