Ratsklause wg. Umbau vorübergehend geschlossen

Seit dem 26. August 2019 ist die Ratsklause in Lindern vorübergehend wegen Neu- und Umbauarbeiten geschlossen. An das alte Gebäude, das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, wird angebaut. Das alte Gebäudeteil wird umgebaut. Das alte Dach wurde bereits abgetragen.

Es entstehen 15 neue Hotelzimmer, zwei Tagungsräume und eine neue Großküche. Bis zum Weihnachtsgeschäft soll aber alles fertig sein und die vielen Gäste können sich dann auf noch mehr Ambiente und Komfort in dem gemütlichen Gasthaus freuen.

Und auch das zentrale Ortsbild von Lindern wird dann wieder ein neues Gesicht bekommen. Wer sich weiter auf dem Laufenden halten möchte, kann dies auch auf der Facebookseite der Ratsklause machen: Ratsklause Lindern

Park am Rückhaltebecken

Der Zugang zum Rückhaltebecken wurde wieder frei gegeben, die Arbeiten sind aber noch nicht abgeschlossen. Bleibt zu hoffen, dass der frisch gesäte Rasen bald etwas Wasser in Form von Regen bekommt, damit er pünktlich zu den Kulturwochen richtig sprießen kann. Für den 15. September ist zum Abschluss der X. Linderner Kulturwochen ein Frühschoppenkonzert des Musikverein Lindern geplant.

Das ganze Gelände sieht viel aufgeräumter und übersichtlicher aus, als vor der Sanierung und man hat schon viel bessere Sicht auf das Regenrückhaltebecken selbst. Auch hier sind einige von den Skulpturen ausgestellt, die im Rahmen vorheriger Kulturwochen von Künstlern geschaffen wurden.

Auch hier entlang der Westseite wurde Gras gesät, und in einigen Wochen sollte alles schön grün sein. An manchen Stellen werden auch noch Laternen aufgestellt, die in den Abendstunden dann vor allem an den Sitzbänken Licht spenden. Künftig dürfte der Park dann noch mehr Besucher zum Ausruhen und Entspannen anziehen.

Neuer Park in der Ortsmitte

Zwischen der neuen KiTa und dem Ferienhaus Meyborg entstehen gerade neue Anlagen und Wege. Auch diese Fläche war Teil des ehemaligen Eilers-Grundstücks. Das sieht soweit schon mal ganz gut aus und wird sicherlich noch viel schöner, wenn es erst fertig gestellt ist. Gleichzeitig wird ja auch noch der Park am Rückhaltebecken saniert, da wird man künftig in Lindern genügend Plätze zum Ausruhen und Entspannen finden können. Davon dürften dann auch die (Ferien-) Gäste und Touristen der vielen Unterkünfte und Ferienwohnungen profitieren.

Vreeser Wiesen / Bockholter Dose

Alles ganz dicht beisammen. Die Linderner Dose grenzt direkt an der Bockholter Dose und gleich nebenan die Vreeser Wiesen, die direkt an Lindern Neuenkämpen angrenzen. Im Nachbarort Vrees wurde der alte Aussichtsturm aus Holz gegen einen neuen aus Metall ersetzt. Hier sind auch die Schafställe und großen Schafweiden. Momentan tummeln sich dort viele kleine und glückliche Lämmer.

Viele Schafe und Lämmer tummeln sich auf den großen Weiden in Vrees
Blick auf eine der Schafweiden vom Aussichtsturm aus

Vom Aussichtsturm aus hat man eine tolle Aussicht auf das Moor und die schöne Natur. Die weit sichtbaren Wahrzeichen von Peheim und Lindern (Funktürme) sind sehr gut zu sehen, auf den Moorteichen schwimmen viele Wildenten bzw. -Gänse und auch so manch ein Greifvogel zieht seine Kreise. Es lohnt sich in jedem Fall, einen Feldstecher mitzunehmen.

Am Horozont steht der Linderner Funkturm (in Auen)
Der neue Aussichtsturm in Vrees

In östlicher Richtung kann man über die schöne Landschaft hinweg direkt auf den Peheimer Funkturm blicken
Schafställe, der rechte Schafstall wurde erst kürzlich neu errichtet

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Ausruhen und zur Beobachtung der Natur. Und das direkt vor der Haustür, man muss gar nicht weit fahren bzw. zu Fuß gehen. Die Bilder sind vom letzten Wintertag 2019, im Sommer sieht es dort noch schöner und bunter aus.

„Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn-Rostrup

Es lohnt sich, auch mal in der näheren Umgebung schöne Ecken zu besuchen, wie am 19.04.2018 der Besuch im Park der Gärten in Bad Zwischenahn gezeigt hat. Es sind zwar noch längst nicht alle Blumen und Sträucher am blühen, aber dafür waren zu dieser Zeit die vielen verschiedenen Magnolienbäume in voller Blütenpracht.

Einen guten Überblick erhält man auch vom Turm aus.

Meine Erfahrung: Sehr sauber und gepflegt, das gilt auch für die Küche im Restaurant und die Toiletten, die vielerorts im gesamten Gartenbereich zu finden sind. Daumen hoch!

Auch Kunstobjekte gibt es im ganzen Park zu sehen

Es erfordert viel Personal, die ganzen Gärten sauber zu halten und zu pflegen

Gestaltungsmöglichkeiten für den eigenen Garten sind immer wieder zu finden

Eine schöne Teichanlage, z. B. für Zierfische

Kleiner See, direkt neben dem Restaurant

Erika und andere Heidepflanzen waren schon in voller Blüte

Viele Bäume, vor allem Magnolien, waren in voller Blüte

Hier kann man es an schönen Tagen bestens aushalten