Mal mit den Glaskugeln und Chinascherbe zum Stremel

Ein so schönes Stück Natur hier in Lindern, wenn nicht dort überall der Müll entsorgt werden würde. Ich hoffe, dass die Umweltverbrecher mal irgendwann ihre gerechte Strafe dafür bekommen. Aber zum Müll fotografieren hatte ich heute keine Lust, daher hatte ich mal die Glaskugeln mitgenommen und mein Billigobjektiv, so eine echte Chinascherbe für unter 140 €. Wer ein schönes Bokeh mag und auch gerne mal manuell fokussiert, der kann damit wirklich nichts falsch machen. Das zeigt wieder mal – es muss nicht immer alles viel kosten, was gut ist!

Nilgänse mit Nachwuchs

Heute war ich noch einmal mit dem Teleobjektiv raus, um die scheuen Nilgänse zu beobachten. Die scheinen sich hier recht wohl zu fühlen und haben bereits Nachwuchs bekommen. Während Mama Gans mit den Küken am Ufer steht und zwischendurch auch mal mit ihnen schwimmen geht, wachen die Ganter auf einer kleinen Insel und geben sehr lautstark Warnrufe aus, sobald sich jemand nähert. Und die Junggesellen machen sich früh auf den Weg und erkunden die Umgebung.

Ein ganz cooler Fischreiher setzte sich auf einen hohen Baumwipfel und wärmte sich erst einmal auf, bevor er dann auch davon flog. Es wäre dort wirklich wunderschön, wenn nicht so ein paar dumme Zeitgenossen dort ihnen Müll hinterlassen würden. Es gehört doch nun wirklich nicht viel dazu, die leeren Getränkedosen und Flaschen, Verpackungen und Schachteln von Fastfood wieder mit zu nehmen, um den Müll einfach in eine entsprechende Tonne zu entsorgen.