Kunst, Krempel, Antiquitäten und Chapeau Claque

Wenn der Marktplatz sich bei schönstem Kirmeswetter füllt und die schwarz gekleideten Auktionatoren mit Ihren Zylindern aufkreuzen, ist wieder Kröchenmarkt in Lindern. Wieder mal kommt und kam eine Menge an Trödel, Krempel, Fahrräder aber auch echte Antiquitäten unter den sprichwörtlichen Hammer. Auch alte Kleidung wird schon mal von gerade anwesenden Models vorgeführt.

Musikverein Lindern e.V. – Frühschoppenkonzert

Zum Abschluss der X. Linderner Kulturwochen gab der Musikverein ein Frühschoppenkonzert am Regenrückhaltebecken in Lindern. Bei bestem Wetter wurden dabei auch erstmals die neuen Uniformen des Vereins präsentiert.

Es wurde auch das Musikstück gespielt, mit dem der Verein in diesem Jahr den 2. Platz in der höchsten Kategorie 5 belegen konnte. Einzelheiten zu dem Musikstück erläuterte Dirigent Philipp Hemmen. Für die Darbietung gab es besonderen Applaus. Den gesanglichen Höhepunkt setzte Lisa Rademacher, die bei ihrem Vortrag vom Musikverein begleitet wurde.

Auch drumherum wurden verschiedene Abwechselungen und Unterhaltung angeboten, wie z. B. eine Hüpfburg, Kinderschminken, Mitmachmusik für Kindern, Süßigkeiten, Getränke und Bratwurst.

Die Zuhörer konnten entweder auf den Stühlen oder auf den mitgebrachten Picknickdecken dem Musikverein Lindern zuhören.

X. Linderner Kulturwochen – fast Halbzeit

Etwa Halbzeit bei den Kulturwochen mit Bildhauersymposium in Lindern. Bei den Bildhauern auf dem Platz vor der Schule an der Vreeser Straße kann man schon deutliche Fortschritte sehen. Auf den Aushängen an oder neben den Kunstwerken kann man mehr erfahren, am besten dann, wenn die Künstler beim Schaffen sind.

Heute Abend ist noch Gelegenheit, sich die Illumination in der Kath. Kirche anzusehen und morgen findet dann das Schulfest im Rahmen der Kunstveranstaltungen statt. Alles unter dem Motto „LICHT-BLICKE“.

Rückblick; IX. Linderner Kulturwochen

Vor vier Jahren fanden die letzten Linderner Kulturwochen statt, es ist also Zeit für die X. Linderner Kulturwochen mit Bildhauersymposium. In diesem Jahr finden sie allerdings erstmals nach den Sommerferien statt. Vom 30. August bis zum 15. September 2019 kann man dann wieder vielen Künstlern über die Schulter schauen.
Das Motto in diesem Jahr lautet „LICHT-BLICKE“.

Hier zur Erinnerung noch einmal die Künstler des letzten Bildhauersymposiums das unter dem Motto „FEUER-WASSER-ERDE-LUFT“ stand.

Dongki Ha – seine Skulptur steht vor „Büters Warkstäe“ am Heimathaus Lindern.

Nicola Dormagen – die Bankgruppe steht auf dem Grünen hinter dem „Lindduri-Stein“, am Friedhof.

Kerstin Vicent – ihre Holzplastiken stehen auf dem Schulgelände neben der Schwimmhalle.

Das Duo Manevic & Moskov erschuf die Plastik aus Kalkstein und Kupfer aus gesundheitlichen Gründen ein Jahr später. Das tolle Kunstwerk schmückt jetzt das Feuerwehrhaus in Lindern.

Auch andere bekannte und heimische Künstler/innen und die Schule in Lindern schufen Kunstwerke und Malereien.

Wer sich schon mal über die diesjährigen Kulturwochen und eingeladenen Künstler informieren möchte, kann dies auf der Seite der Gemeinde Lindern tun unter der Rubrik „Tourismus und Feizeit“.

Ausstellung Alfred Gockel

Am 15. April 2018 um 11:15 Uhr wird die Ausstellung von Bildern und Skulpturen des Künstlers Alfred Gockel im Heimathaus Lindern eröffnet.

Veranstalter: Kunst- und Kulturverein Lindern

Die Kunstwerke können hier bis zum 13. Mai 2018 besichtigt und bestaunt werden. Im Rahmen der Kunst- und Kulturwochen 2015 konnte man hier in Lindern schon den großen Stier besichtigen.