Die Gerste gedeiht trotz Trockenheit

Trotz der Trockenheit der letzten Wochen und Monate scheint die Gerste gut zu gedeihen. Zumindest auf dem ersten Blick. Auf anderen Äckern ist der Boden fast schon steinhart geworden. Die tiefen Furchen sind auch interessant, wenn man sie mal aus anderer Perspektive sieht. Da meint man fast in einem ausgetrockneten Flusstal zu stehen.

Die Ameisen erobern den Garten

Gut, dass die Ameisen so klein sind. In den letzten Jahren breiten sie sich immer mehr aus und befallen so ziemlich alles was im Garten wächst. Sie errichten dann regelrechte Farmen von Blattläusen und „melken“ diese dann, damit sie den Honigtau abliefern. Dafür schützen die Ameisen die Blattläuse vor Fressfeinden, wie Vögel, andere Insekten oder Spinnen. Momentan scheinen sie schon mal alles vorzubereiten. So von ganz nah betrachtet sehen sie irgendwie cool aus, wenn sie so über die noch geschlossenen Blüten krabbeln, als wenn sie einen Berg erklimmen würden. Es scheint sogar „Silberrücken“ bei den Ameisen zu geben.

Mini-Playback-Show 2002

Hier eine Diashow von der Mini-Playback-Show 2002, welche auch im Rahmen des damaligen Schützenfestes statt fand. Heute sind die „Minis“ natürlich auch schon lange erwachsen.

Vorübergehend in höherer Auflösung auch direkt hier: Video
Info: Sollte es hier nicht mehr verfügbar sein, kann man es auch auf meinem Youtubekanal ansehen: Youtubkanal JohGlasa