Stadt oder Land?

Für mich keine Frage, ich bin froh, auf dem Lande zu leben und möchte mit niemanden in der Stadt tauschen. Wie vor 50 Jahren, wenn ich mal keinen Bock auf Schule hatte, ging es heute mal wieder in die „Linderner Dose“. Auf dem Weg dorthin vorbei am Funkturm, der damals allerdings noch nicht dort stand.

Die Linderner Dose grenzt direkt an der Bockholter Dose/Vreeser Dose. Hinten links im Hintergrund sieht man den Aussichtsturm und die Vreeser Schafställe – dort wo auch der Wolf schon zugeschlagen hatte. Man könnte fast dort hin werfen, aber wenn man dort hin möchte, muss man ca. 6 km fahren oder gutes und wasserdichtes Schuhwerk haben.

Früher, als die Kühe noch auf den Wiesen weideten, standen Salzlecksteine auf den Weiden und daneben waren dann die Viehtränken. Mit der Schnauze konnten die Kühe dann das Wasser damit aus den Schloten pumpen und trinken, das Wasser war damals noch zeimlich klar. Haben wir als Kinder auch hin und wieder mal gemacht, ohne einen Flotten davon zu kriegen. Heute würde ich allerdings ganz sicher nicht mehr daraus trinken.

Dei Dausen is wunnerbaor un jümmer nen Kiek wert!

Nilgänse mit Nachwuchs

Heute war ich noch einmal mit dem Teleobjektiv raus, um die scheuen Nilgänse zu beobachten. Die scheinen sich hier recht wohl zu fühlen und haben bereits Nachwuchs bekommen. Während Mama Gans mit den Küken am Ufer steht und zwischendurch auch mal mit ihnen schwimmen geht, wachen die Ganter auf einer kleinen Insel und geben sehr lautstark Warnrufe aus, sobald sich jemand nähert. Und die Junggesellen machen sich früh auf den Weg und erkunden die Umgebung.

Ein ganz cooler Fischreiher setzte sich auf einen hohen Baumwipfel und wärmte sich erst einmal auf, bevor er dann auch davon flog. Es wäre dort wirklich wunderschön, wenn nicht so ein paar dumme Zeitgenossen dort ihnen Müll hinterlassen würden. Es gehört doch nun wirklich nicht viel dazu, die leeren Getränkedosen und Flaschen, Verpackungen und Schachteln von Fastfood wieder mit zu nehmen, um den Müll einfach in eine entsprechende Tonne zu entsorgen.

Kontaktfreies Hobby – Fotografie

Zurzeit herrscht wegen der Coronakrise ja ein Kontaktverbot zu anderen Menschen. Ich habe das Glück ein Hobby zu haben, welchem man trotzdem noch nachgehen kann – das Knipsen. Man kann z. B. die Krähen jetzt gut beobachten, die wieder mal nahezu jeden Schornstein in der Gemeinde in Beschlag nehmen oder auch mal raus in die Natur gehen.

Die kleinen Tümpel und Teiche die vor kurzem noch fast ausgetrocknet waren, haben sich inzwischen wieder gut gefüllt. Und jetzt im Frühjahr finden die Pflänzchen fast überall eine Lücke – die Umweltverschmutzer allerdings leider auch.

Es gibt Nachschub

Nach gefühlten drei Wochen des Wartens keimt wieder Hoffnung bei den Jägern und Sammlern. Räumt schon mal die Stube leer und nichts wie hin. Deckt euch ein mit dem Wichtigsten, das uns der Fortschritt gebracht hat!

Dumme Hetzer!

Hier richte ich mich ausschließlich an die Spinner, die in den sozialen Medien aus Angst und Panik Schwachsinn verbreiten. Alle anderen fühlen sich bitte nicht angesprochen.

Wenn man hin und wieder mal auf Facebook schaut, dann kann man sich vor dummen Kommentaren und Posts kaum mehr wehren, da platzt mir echt wieder mal der Kragen!
Da werden entweder die Grünen, die „Fridays-for-Future“ Anhänger, AFD, CDU/CSU, FDP, LINKE oder SPD Wähler beschimpft.
Beispiel: „So ihr blöden AFD-Wähler, jetzt sind die Grenzen ja geschlossen und ihr könnt den Bauern jetzt bei der Ernte helfen….“ oder „So, Ihr Fridays-For-Future-Spinner, jetzt könnte ihr mal CO2-frei helfen….“ etc. pp.

Solche Posts kommen sogar von Lehrern oder anderen Leuten, die sich wohl für besonders schlau und wichtig halten. Wenn man mal zwei Wochenende nicht zum Fußball kann, drehen die durch oder machen sich aus Angst vor Corona in die Buchs. Ich stelle mir vor, wenn solche Spinner in der Wirtschaft wirklich verantwortliche Posten hätten, wäre Deutschland schnell ganz unten und die Schüler solcher Lehrer tun mir auch leid.

Wenn man mal ins Mittelalter zurück schaut, da war es genau so. Aus Panik wurden schnell die Verantwortlichen für die Pest und Cholera gefunden und wurden dann auf den Scheiterhaufen verbrannt, nur durch solche Hetzereien. Bis heute scheinen da viele leider noch immer nicht weiter entwickelt zu sein, als die damals im Mittelalter. Wer trägt denn jetzt die Schuld am Ausbruch von Covid-19? In den Augen der Leute, die sowas posten und liken, vermutlich momentan die AFD-Wähler, die Grünen oder wer auch immer.

Mein Vater wurde in Polen geboren und dort von deren/euren Nazi-Eltern überfallen. Als der damals hier in Lindern blieb und meine Mutter heiratete, konnte er durch ehrliche Arbeit mit seinen Händen unsere ganze Familie mit 9 Kindern ernähren. Und damals gab es kein oder kaum Kindergeld und schon gar nicht Baukindergeld und die ganzen sonstigen Vergünstigungen, die es heute gibt. Als Kinder wurden wir „Polackenkinder“ genannt, auch von den Nachbarn. Weder ich oder meine Geschwister wären damals aber auf die Idee gekommen, die deshalb Nazis zu nennen.

Unser Papa wurde von den Nazis gezwungen, für Deutschland in den Krieg zu ziehen, kam dann in englische Gefangenschaft, hat aber später zusammen mit den Briten AUCH HIER IN LINDERN gegen die Nazis gekämpft. Es existiert sogar ein Buch von dieser Panzerdivision in englischer und in polnischer Sprache. In dem Buch ist auch eine Zeichnung vom Panzer 51 – darunter ein Foto von unserem Papa, wie er auf genau dem Panzer sitzt.

Sollte mich jemand mit Nazi betiteln, werde ich demjenigen ohne Ankündigung ordentlich eins auf die 12 geben!
Heute braucht eine Familie mit zwei Kindern mindestens 2 Jobs um nicht zu verhungern und 3 Jobs, wenn man auch mal in den Urlaub möchte. Warum gibt es denn heute die Randparteien wie DIE LINKEN oder AFD? Das Verteilen von unten nach oben geht schon über Jahrzehnte, da gab es weder die LINKEN noch die AFD! Denkt mal drüber nach. Und wo kommen die Wähler denn her? Genau wie vor dem 2. Weltkrieg ging es doch auch in den letzten Jahrzehnten damit los, dass einige wenige „Menschen“ den Hals nicht voll kriegen können, vor allem solche, die reich geerbt haben, durch die Welt düsen, sich mit 1000-Euro-Sekt auf Privatinseln bespritzen und die Umwelt verpesten und rein gar nichts für die Menschheit beitragen. Die pupsen durch die Gegend, vergiften die Menschheit und können den Hals nicht voll genug bekommen. Das Gros bleibt auf der Strecke und ca. 40% der Bevölkerung muss jeden Monat bangen, auch in zwei Monaten noch die Miete oder die Energiekosten bezahlen zu können. Manchmal frage ich mich aber wirklich, was ist eine Demokratie denn wert, in der es nur „den oberen Zehntausend“ gut geht?!
Das ist die Ursache – das worüber ihr nur ständig am schimpfen seid, sind die Symptome! Wenn ich Lungenkrebs habe muss ich nicht über den Krebs schimpfen, sondern rechtzeitig mit dem Rauchen aufhören.

Ich habe die letzten dreieinhalb Schuljahre von morgens 3:30 Uhr bis abends 19:00 Uhr in der Bäckerei gearbeitet, Samstags bis 15 Uhr, ohne einen einzigen Tag Ferien oder Urlaub. Ich hatte nie Zeit für Hausaufgaben oder sowas und die auch nie gemacht. Zwischen Bäckerei und Schule war ich dann oft auch noch messdienen. Ihr Spinner wisst gar nicht, wie das ist, vergiftet die ganze Gesellschaft mit euren Hasskommentaren und blödsinnigen Posts nur noch weiter. Ihr seid viel schlimmer für die Gesellschaft, als Wähler von AFD oder der LINKEN!

Auch, wenn ich kein Wissenschaftler bin, eines weiß ich sicher: Das Virus kommt weder von den AFD-Wählern, noch von Wählern der SPD, LINKEN, GRÜNEN, CDU/CSU, FDP oder anderer Parteien.
Ich schäme mich allmählich für eure Dummheit und kann euch weiter auch noch mit Sicherheit verkünden – damals hatten wir mit Hauptschulabschluss wesentlich mehr in der Birne als ihr „studierten“ Klugscheißer und Windbeutel, die solche Posts verteilen um alle noch weiter aufzuhetzen. Möge das Virus mit euch sein!