Neuer Park in der Ortsmitte

Zwischen der neuen KiTa und dem Ferienhaus Meyborg entstehen gerade neue Anlagen und Wege. Auch diese Fläche war Teil des ehemaligen Eilers-Grundstücks. Das sieht soweit schon mal ganz gut aus und wird sicherlich noch viel schöner, wenn es erst fertig gestellt ist. Gleichzeitig wird ja auch noch der Park am Rückhaltebecken saniert, da wird man künftig in Lindern genügend Plätze zum Ausruhen und Entspannen finden können. Davon dürften dann auch die (Ferien-) Gäste und Touristen der vielen Unterkünfte und Ferienwohnungen profitieren.

Anbau Ratsklause Lindern

Die Bauarbeiten sind noch in vollem Gange, in circa drei Wochen soll bereits Richtfest sein, bis dahin ist aber noch einiges zu tun. Auf jeden Fall gibt es dann bald noch mehr Platz für Feierlichkeiten in der Ratsklause.

Anbau Seniorenzentrum Lindern

Seniorenzentrum in Lindern

Das Seniorenzentrum St. Katharina von Siena in Lindern wird erweitert, mit den Neubauarbeiten wurde bereits begonnen. Für Langzeit und/oder Kurzzeitpflege stehen bisher 40 Einzelzimmer zur Verfügung und es liegt nahe dem Ortszentrum in Lindern. Wer sich über die Einrichtung informieren möchte, kann dies über folgenden LINK tun. Für die Angaben auf den Seiten ist der Betreiber verantwortlich: Seniorenzentrum St. Katharina

An der Westseite des Gebäudes entsteht der neue Teil des Seniorenzentrums.

Abstecher in die Molberger Dose

Die Molberger Dose (zwischen Molbergen und Lindern) ist nur einen Steinwurf entfernt. Wenn man dem Moorlehrpfad folgt, kann man viel über Moor und die Moorbewohner erfahren. Es sind viele Schau- und Infotafeln installiert, worauf man Wissenwertes lesen kann. In der Natur kann man auch viele Tiere und selten gewordene Vögel beobachten. Es lohnt sich, einen Feldstecher oder eine Kamera mit Telezoom mitzunehmen. Am schönsten ist es dort kurz vor Sonnenuntergang oder früh morgens, aber auch über Tag lohnt sich dort ein Spaziergang.

Hier noch ein kleines Video mit Fotos von dort.

Weihnachtlicher Dorfteich in Vrees

Kurzer Abstecher in den Nachbarort Vrees, dort wurde auf der kleinen Insel im Dorfteich erstmals eine Weihnachtskrippe errichtet. Die Idee dazu hatten die Pfarrgemeindereferentin Hildegard Meyer und Altpastor Josef Klekamp.

Die Krippe auf dem Dorfteich in Vrees, sie wird an Heiligabend mit dem Jesuskind und den heiligen drei Königen vervollständigt.

Mitarbeiter der Gemeinde bauten die Szenerie auf und transportierten den Stall und die Figuren per Floß auf die Insel. Das Jesuskind und die heiligen drei Könige werden am 24. Dezember die Krippe vervollständigen. 

Die Krippe soll zum Anhalten und Ankommen verleiten und für einen schönen und besinnlichen Augenblick bei den Besuchern sorgen, so ist der Gedanke der KLJB Vrees. Eine tolle Idee und sehr gute Umsetzung durch die Krippenbauer. Ich bin schon gespannt auf die noch fehlenden Figuren. Auch sonst ist das Ortszentrum rund um dem Dorfteich schon sehr weihnachtlich gestimmt. 

Der weihnachtliche Dorfteich in Vrees, ein wunderschöner Ort!