Neue Leichenhalle in Lindern – Zimmerleute trotzen der Hitze

Die Zimmerleute vom Norrenbrock Abbund-Center waren gestern am ersten Tag der „Hitzewelle“ noch am späten Nachmittag aktiv. Ein Teil der neuen Leichenhalle in Lindern ist schon gerichtet und gelattet. Ich weiß noch aus den 1970er und 80er Jahren als Dachdecker, wie man dabei ins Schwitzen kommen kann. Ohne regelmäßiges Nachtanken in Form von Wasser ist es dann nicht allzu lange auszuhalten. So ein selbst gemachter „Turban“ hilft auch nicht wirklich auf Dauer.

Zimmermann
Bei rund 30°C im Schatten kann man sich vorstellen, wie es sich auf dem Dach in praller Sonne anfühlt.

Leichenhalle

Rückseite Leichenhalle
Der hintere Teil ist schon gelattet

 

Zum 100jährigen Jubiläum eine neue Tribüne für SW Lindern

Im übernächsten Jahr, also 2022, feiert der Sportverein Schwarz-Weiß Lindern e.V. seinen 100sten Geburtstag. Die Vorbereitungen für die Feiern und Veranstaltungen im Juliläumsjahr laufen schon an. Zurzeit wird die alte Tribüne erneuert. Bis zum Sommer 1922 sollte die Coronapandemie dann hoffentlich ausgestanden sein, damit alles planmäßig über die Bühne gehen kann.

TribüneTribüneTribüne

Pyro

Neues Baugebiet (BP 66, „Lindern Ortsmitte“)

Lindern wächst weiter. Noch stehen hier Heinrichs Kartoffeln entlang der Löninger Straße in Lindern. Aber bald entsteht hier eine neue Siedlung. Gem. Bebauungsplan 66 „Lindern Ortsmitte“ erstreckt sich das Neubaugebiet dann etwa von Höhe Musikschule C. Bruns (ehemals Elektro Mählmann) bis zur Straße Pingel Anton (Seniorenzentrum), wie in der Luftbildaufnahme gelb markiert.